Und jeden Tag ein Feiertag

Es ist bestimmt kein Zufall, dass gerade in dieser Woche unsere treue Freundin Andrea Witte ihre regelmäßige Nachricht an uns mit dem Satz enden lässt: „Bis zum nächsten Mal – und jeden Tag ein Feiertag!“

Andrea, treffender hättest du es nicht formulieren können! Jeder Tag ist ein Feiertag für uns:

Am 1. Februar überraschte uns unsere Freundin Jeanette mit der Ankündigung: “Ich komme euch in Costa Rica besuchen!” Welch Freude! Wir hatten vorher schon darüber gesprochen, aber hätten nicht gedacht, dass sie es wirklich macht! Seitdem sind wir täglich am Planen: Mietwagen für 3 Wochen, Zelte von Wilma und Franco leihen, wer nimmt Sonnencreme mit, wo schlafen wir am Tag ihrer Ankunft, was packt man ein für 36 Grad Wärme? Solche und andere Fragen klären wir per Whatsapp oder auch am Telefon. Den Tag haben wir dann mal gleich mit einem Abendessen in einem Restaurant in Paquera gefeiert. Seafoodteller mit Shrimps, verschiedenen Muscheln und Lobster für 12 Euro.

Wir feiern den Jeanettekommtunsbesuchen Tag
Was packt man da am besten ein?

Jeanette bringt uns ein großes Paket aus Deutschland mit, in dem wir einiges für unsere Weiterreise mit Daffy & Daky bei ihr gelagert hatten. Im Dezember hatten wir die Sachen zu ihr nach Frankfurt gebracht und sie gebeten es zu uns zu schicken, wenn wir wissen wann und wo Daffy & Daky wieder zu unserer Reisegruppe dazustossen werden. Und jetzt bringt uns Jeanette tatsächlich das Paket persönlich vorbei!!! Welch ein Feiertag! Und was bedeutet das auch noch?

Genau! Feiertag Nummer 2 in dieser Woche: Daffy und Daky sind auf dem Weg nach Costa Rica! Sie stehen bereits im Hafen von Kuala Lumpur und werden voraussichtlich am 11ten Februar aufs Schiff verladen. Wie aufregend! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sich das angefühlt hat, als wir Fotos von unseren beiden Weggefährten und von unserem Gepäck bekommen haben. Beim Einpacken mussten die tollen Mitarbeiter von Sunny Cycle in Malaysia nochmal alles auf Flüssigkeiten überprüfen, die Batterien abklemmen, den Tank leer machen und alles zusammen in die Transportboxen verstauen. Das ist echt so super toll, dass Sunny das alles für uns macht! Danke! Das ist wirklich eine TOP Adresse für alle Motoradfahrer in Malaysia. Eine klasse Werkstatt in Kuala Lumpur, falls ihr da mal vorbeikommt.

Fotos aus Malaysia von unseren Sachen und von Daffy & Daky von dieser Woche!
Meine Koffer im Lager von Sunny in Kuala Lumpur (Randnotiz: ich wollte es vorm Einlagern sauber machen, Robert erst danach!)

Geplante Ankunft des Schiffes in Costa Rica ist der 9. April. Jedoch hat uns Bernd Pesenhofer von Dietrich Logisitcs bereits angekündigt, dass wir nicht mit einer pünktlichen Ankunft rechnen sollten. Der Bernd verdient auch ein riesen großes Dankeschön von uns. Seit Februar 2020 sind wir in Kontakt und er erhält eine Anfrage nach der anderen von uns. Im Februar 2020 waren wir mit ihm zusammen in der Planung für eine Verschiffung von Malaysia nach Australien, dann hatten wir irgendwann die Idee nach Mexiko zu verschiffen, weil alle anderen Länder noch zu waren. Als nächstes war unser erklärtes Ziel die USA und jetzt haben wir uns endlich auf Costa Rica festgelegt. Für alle anderen Ziele gab es verschiedene Gründe, die jeweils dagegen sprachen. Für diese Ideen/Planungen/Versuche/Änderungen hat Bernd bestimmt schon über 100 Emails und Kurznachrichten von mir erhalten…. Bernd, Danke für deine Geduld mit uns! Bestimmt bist du auch froh, wenn wir endlich unsere Motorräder wieder haben 🙂

Es gibt viele Gründe, die in der momentanen Situation für Costa Rica sprechen. Noch wichtiger als in “normalen” Zeiten, sind natürlich die Einreisebestimmungen. In Costa Rica können wir unseren Aufenthalt relativ problemlos verlängern. Wenn unsere ersten 3 Monate hier abgelaufen sind (Ende März), dann müssen wir das Land verlassen und neu einreisen. Dann erhalten wir wieder 3 Monate Aufenthalt. Zur Zeit wissen wir noch nicht, wohin wir fliegen werden Ende März. Vielleicht wird es Panama? Das ist nicht weit und somit auch nicht teuer. Wir werden sehen….

Ja und Feiertag Nummer 3: Pucki hat Babys!!! 5 kleine blinde Hundewelpen, die sie so mal eben bei einem Spaziergang am Strand auf die Welt gebracht hat. Unglaublich! Jetzt liegen sie alle zusammen in der Hundehütte und wir schauen immer mal wieder dort vorbei. Ein Wunder der Natur! Woher wissen die Welpen eigentlich, dass es bei der Mama Milch gibt? So wunderschön so etwas zu beobachten.

Pucki hat 5 Welpen

Feiertag Nummer 4: Wir konnten 2 wunderschöne Aras beim Kämpfen, streiten und versöhnen beobachten. Inzwischen kennen wir die Bäume in denen sie regelmäßig sitzen – da fällt es leicht solche Bilder von ihnen zu machen. Seht selbst:

Auch euch wünschen wir von ganzem Herzen: ….und jeden Tag ein Feiertag!!

ride2seetheworld

Schreibe einen Kommentar

*