Nachdenkliches

Die Angst fuhr mit – in Schrecksbach

Es war staubig, es war heiß und die Strecke war für Motocross gemacht. Aber Daffy und Daky sollten das doch auch können – oder? Und wie sieht es mit unserem Können aus? Aber vielleicht einfach von vorn…. wie auch in den letzten Jahren hat Touratech Kassel zusammen mit dem MCS Schrecksbach ein tolles Event auf die Beine gestellt: ein Endurotraining für (eigene) Reiseenduros. So bekommt man die Gelegenheit auf ungewohntem Terrain auszuprobieren, was alles geht mit den „grossen“ Motorrädern.  Robert und ich waren schon im letzten Jahr dabei und hatten riesig Spaß – aber auch einen kleinen Unfall! Also keine…

100 Tage und der Rest von heute

Es ist unglaublich! In 100 Tagen fahren wir los. Vom Entschluß im Sommer 2016 bis heute war die Zeit angefüllt mit dem Thema „Unsere Weltreise“. Und jetzt sind es nur noch 100 Tage. Es wird immer konkreter im Kopf und im Herzen und tatsächlich fühlt sich manches auch schon endgültiger an. Es fallen schon so Sätze wie: „Sehen wir uns nochmal bevor ihr losfahrt…“ oder “ Jetzt ist es ja nicht mehr lange bis ihr weg seid“ – und es stehen auch schon Abschiede an. Abschiede von Menschen und auch von unseren Tieren…      Mini und Bonnie  ziehen in wenigen Tagen…

Das kommt mir spanisch vor..

Wenn wir nebeneinander auf dem Sofa liegen und beide ganz vertieft in unsere Smartphones blicken, dann sind wir fleissig 🙂 Seit einigen Monaten verbessern wir unsere Fremdsprachenkenntnisse. Robert hat sich vorgenommen, sein Englisch aufzubessern und Barbara hat mit Spanisch neu angefangen. Nach einigen Recherchen haben wir uns für die App von DUOLINGO entschieden. Das haben wir jetzt beide auf unserem Handy und auf unserem Laptop und üben täglich. Das macht echt Spaß! Es ist kostenfrei und im Vergleich zu einigen anderen Sprach – Apps, die wir getestet haben, auch recht abwechslungsreich und nicht langweilig. Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut…

Bücher, die etwas mit mir machen

Ich liebe meinen Ebook Reader! Und ich liebe Bücher über das Reisen – natürlich besonders die, über das Motorradreisen. Heute habe ich eins gelesen, dass mich besonders berührt und begeistert hat. Angefangen habe ich heute Nacht und jetzt ist es leider zu Ende….snief. Ich durfte heute ein Stück mit Stefan „mitreisen“: Good Bye Lehmann von Stefan Fay In seinem Buch beschreibt Stefan auf absolut lesenswerte Weise seine Reise mit dem Motorrad von Stuttgart nach Sydney und gibt gleichzeitig einen sehr persönlichen Einblick, was diese Reise mit ihm gemacht hat. Ich habe während des Lesens einige Male geweint, ich habe gelacht…

Lebe!

Heute morgen habe ich Robert ein Gedicht vorgelesen und er war sofort begeistert! „Das passt total zu uns“ – hat er gesagt… Deshalb habe ich es einfach mal aufgeschrieben: Lebe! Lass dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten. Pflanze unmögliche Gärten. Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein. Mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und verteile sie überall in deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit. Freue dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen. Schaukel so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht. Pflege verschiedene Stimmungen. Weigere dich „verantwortlich“ zu sein. Tu es aus Liebe. Mach viele Nickerchen. Gib Geld…

Sehenswürdigkeiten

Das Wort “Sehenswürdigkeiten” macht mir immer wieder Kopfzerbrechen… Also… etwas ist würdig, gesehen zu werden…. Was ist denn unwürdig gesehen zu werden?? Wer entscheidet eigentlich, wann etwas eine Sehenswürdigkeit ist? Macht das der jeweilige Bürgermeister? Oder entscheiden das die Besucherzahlen? Also immer wenn es voll ist – dann ist es eine Sehenswürdigkeit? Wieder haben wir im Scharzwald festgestellt: die wirklich sehenswerten Dinge (und Momente) die finden sich auf keiner offiziellen Liste der Sehenswürdigkeiten. Das sind z.B. die wunderschönen Sternenhimmel, die man immer dort bewundern kann wo es nicht viel Lichtverschmutzung gibt. Wie auch im Schwarzwald…Oder es sind Blicke in ein…