Unwirkliche Landschaften

Nordspanien in den letzten drei Tagen: zwei Extreme wechseln sich ab. Ewig lange, grosse, langweilige Strassen durch nicht schöne Landschaften wechseln mit total skurilen Gegenden, die uns vorkommen wie auf dem Mond – in denen wir offroad fahren und Spass haben.   Nordspanien in den letzten drei Tagen: zwei Extreme wechseln sich ab. Ewig lange, grosse, langweilige Strassen durch nicht schöne Landschaften wechseln mit total skurilen Gegenden, die uns vorkommen wie auf dem Mond – in denen wir offroad fahren und Spass haben. Fange ich doch mal mit dem unschönen Teil an… In Spanien wird mehr Schweinefleisch produziert, als in…

Stürmische Nacht und kulturelle Highlights

Tatsächlich waren wir in Carcassonne und haben uns am 13.10.18 die mittelalterliche Festung La Cité angesehen. (Das wollte ich schon vor 12 Jahren mal) Das UNESCO Weltkulturerbe gehört zu einer der meistbesuchtesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Wir hatten Glück – es war nicht übervoll! Das Wetter war sehr wechselhaft und tagsüber auch regnerisch. So bekamen wir recht leicht einen guten Parkplatz und konnten zur Festung hochlaufen, wo wir gleich diese merkwürdigen gelben Ringe sehen konnten. Da haben sich die Tourismusexperten etwas ganz Kreatives einfallen lassen: man muss den Ort finden, von wo aus optisch alle aufgemalten Ringteile in gleichmäßigen Linien verlaufen. Naja…

2000 Kilometer von einer langen Reise

Die ersten 2000 Kilometer auf unserer großen Reise haben wir schon erlebt. Und sie waren wunderschön! Im Moment haben wir richtig Spaß daran, auf den kleinsten Strassen mit vielen Kurven durch die Nationalparks von Frankreich zu fahren. Vogesen, Le Doubs, Haut-Jura, Chartreuse, Vercors, Ardèche, Cevennen, Haut Languedoc. Wie waren diese 2000 Kilometer für uns? Viel Wald mit Herbstlaub, sehr viele Kurven, enge Schluchten, gewaltige Felsen, Flüsse, Natur, Einsamkeit, tolle Nachtlagerplätze, selbst kochen, keine Touristen, alles ist leer und zu – ein geniales „reingrooven“ in die Reise. Sicherlich werden wir nicht immer soviel fahren – aber für Frankreich hatten wir uns…

Unser Start war traumhaft

Jetzt sind wir vier Tage unterwegs – und ich kann mich garnicht entscheiden was ich schreiben soll. Es war einfach alles bisher wunderschön. Die Abfahrt am Mittwoch, 03.10.2018 – typisch deutsch: wir starten wie geplant um 9 Uhr zu unserer grossen Reise. Einige Freunde, Familie und Nachbarn kommen zum Winken. Ausserdem haben Thomas, Gerrit und Sabrina beschlossen uns mit den Motorrädern für die ersten Kilometer zu begleiten. Gemeinsam fahren wir über Bad Nauheim (sentimental) bis zum Wispertal und essen in der Laukemühle. Ein komisches Gefühl – alles ist vertraut und bekannt, aber es fühlt sich ganz anders an, wenn man…

Pass, Ausweis, Führerschein

paperwork – welche Dokumente für eine Weltreise?

Natürlich haben wir über das Thema „Dokumente für Fernreisen“ so einiges gelesen und gerade in diesem Punkt ist aus unserer Sicht eine gute Vorbereitung auch echt sinnvoll. Unterwegs ist es doch wirklich besser, ein nutzloses Dokument mitgeschleppt zu habe, als an irgendeiner Kontrolle, Grenze oder Verschiffung irgendein Papier zu wenig zu haben. Was wir so dabei haben seht ihr in dieser Übersicht:

Die Angst fuhr mit – in Schrecksbach

Es war staubig, es war heiß und die Strecke war für Motocross gemacht. Aber Daffy und Daky sollten das doch auch können – oder? Und wie sieht es mit unserem Können aus? Aber vielleicht einfach von vorn…. wie auch in den letzten Jahren hat Touratech Kassel zusammen mit dem MCS Schrecksbach ein tolles Event auf die Beine gestellt: ein Endurotraining für (eigene) Reiseenduros. So bekommt man die Gelegenheit auf ungewohntem Terrain auszuprobieren, was alles geht mit den „grossen“ Motorrädern.  Robert und ich waren schon im letzten Jahr dabei und hatten riesig Spaß – aber auch einen kleinen Unfall! Also keine…

100 Tage und der Rest von heute

Es ist unglaublich! In 100 Tagen fahren wir los. Vom Entschluß im Sommer 2016 bis heute war die Zeit angefüllt mit dem Thema „Unsere Weltreise“. Und jetzt sind es nur noch 100 Tage. Es wird immer konkreter im Kopf und im Herzen und tatsächlich fühlt sich manches auch schon endgültiger an. Es fallen schon so Sätze wie: „Sehen wir uns nochmal bevor ihr losfahrt…“ oder “ Jetzt ist es ja nicht mehr lange bis ihr weg seid“ – und es stehen auch schon Abschiede an. Abschiede von Menschen und auch von unseren Tieren…      Mini und Bonnie  ziehen in wenigen Tagen…

Enduro Training in Mernes

Unsere Freunde Tina und Oli  von 2inschraeglage mussten wir nicht lange überreden, als wir die Idee äusserten: Lasst uns doch mal ein Endurotraining machen! Also galt es nur noch einen Anbieter zu finden. Wir haben uns für Motorrad Donnecker entschieden, weil er nicht so weit von uns entfernt ist und auch ein individuelles Training anbietet. Man kann sich entscheiden, ob man mit eigenen Motorrädern fahren möchte oder mit Leihmaschinen. Da wir bereits in Schrecksbach mit eigenen Motorrädern ein Training absolviert hatten, haben wir jetzt mal Leihmaschinen genommen. Was für ein Spass! 100 Kilo leicht mit 50 PS und der richtigen…

Reisepässe – wieviele braucht man wirklich?

So es ist vollbracht! Vor mir liegen 4 Reisepässe. Schön sehen sie aus. (vor allem wenn die Katze darauf schläft :-)) Aber: Werden wir 4 Pässe brauchen? Darüber gibt es in der Fernreisegemeinde unterschiedliche Meinungen. Aber es fühlt sich irgendwie gut an. Unterwegs zu sein und notfalls noch einen weiteren Reisepass im Versteck zu haben – für alle Fälle. Ja was für Fälle könnten das eigentlich sein? Wenn der eine Pass mal länger bei einer Botschaft liegt, wegen einer Visumsbeantragung dann haben wir z.B. noch einen am Mann/an der Frau. Aber in welchem ist dann gerade der Einreisestempel von dem…