Daffy & Daky und die Umbauten

Unsere beiden BMW F 650 GS Dakar aus dem Jahr 2000!

So wie es für Robert ganz wichtig ist, die Motorräder sofort in der Werkstatt auf „Herz und Nieren“ zu untersuchen, so ist es für Barbara wichtig, jedem einen Namen zu geben: Daky war die Erste (Robert’s) und dann kam Daffy (Barbara’s).

Beide Motorräder haben wir Ende 2016 gekauft und zum alljährlichen Treffen auf dem Feldberg/Taunus an Weihnachten durften sie das erste Mal gemeinsam los. (mit Sohn und Weihnachtsman)

Heiligabend 2016 auf dem Feldberg

Seit wir die beiden Dakars haben, müssen unsere beiden Großen immer öfter in der Garage bleiben. Das Fahren mit Daffy & Daky macht so unglaublich Spaß!

Robert hat schon viele Stunden in der Werkstatt verbracht, um Daffy & Daky (und auch den Mechaniker) wirklich WELTREISETAUGLICH zu machen.

Folgende Optimierungen sind bereits erfolgt:

Lenkererhöhung

Zunächst hatte Daffy keine Lenkererhöhung. Aber nach einigen Kilometern Piste, habe ich gemerkt, dass die Erhöhung echt sinnvoll ist. Man steht besser und hat einfach den Lenker besser im Griff. Daky hatte bereits eine Erhöhung vom Lenker als wir sie gekauft haben und dann hat Robert eine bei Daffy nachgerüstet. Ist schon echt unglaublich wieviel 30mm ausmachen können.

Fußrastenverbreiterung 

Die Verbreiterung der Fußrasten hat Robert einfach selbst gemacht. Ich bewundere ihn echt für solche Fertigkeiten! Die originalen Gummis auf den Fußrasten haben wir auch abgenommen. So haben unsere Stiefel eine recht große Auflagefläche und die gezackte Oberfläche verhindert das Abrutschen. Was für ein Unterschied, wenn man längere Passagen im Stehen fährt! Sehr empfehlenswert für unterwegs.

Seitenständer

Das kennt jeder: der Seitenständer versinkt im Matsch – Moped kippt… Robert hat ihm also einfach eine Verbreiterung aus Sohlengummi (Robert hat auch mal Schuhmacher gelernt) gebaut. Das ist stabil, leicht und passt sich sogar etwas dem Untergrund an. Mit etwas Stahlrohr hat er den Seitenständer noch etwas verlängert und so stehen beide auf jedem Untergrund super stabil.

Kettenöler von CLS (Evotour)

Wenn Robert sagt: stell mal bitte den Öler auf 6…. dann kann ich mir sicher sein, dass wir gleich die befestigte Strasse verlassen! Ein tolles Teil! Automatisches Kettenschmiersystem – allein das Wort! Warum hatte ich das früher nie? Kettenöler- du machst mir das Leben leichter und verlängerst die Lebensdauer meiner Kette. DANKE

Kettenöler

Benzinfilter am Einfüllstutzen von Twin Air

Funktioniert wie ein Teesieb – direkt am Einfüllstutzen befestigt filtert es unliebsame Teilchen aus dem Benzin. Man sollte etwas vorsichtiger tanken… Sicherlich eine hilfreiches kleines Teil, wenn wir verunreinigtes Benzin tanken werden.

Scheinwerferschutz

Scheinwerferschutz kann man bei Motorradausstattern natürlich auch kaufen… aber Robert bastelt so etwas lieber selbst: Ein Scheinwerferschutz aus Polycarbonat (Makralon) passend geschnitten und gebogen und montiert.

Das Material ist extrem stabil, schlagfest und bricht nicht.

Wir sind uns sicher, daß hinter diesem Schutz unsere Scheinwerfer einfach länger leben werden. Robert erklärt mir gerade wie stabil Makralon ist. Daffy hat schon mal auf ihrem Windschild auf dem Kopf gestanden – solche Stürze kann ich 🙂 Das Makralon vom Windschild hat es ausgehalten. Ach so – das ist Makralon…

Stauraum unter den Auspuffrohren

Da zwischen den Koffern und Motorrad noch so viel Platz ist, hat Robert einfach aus dem Baumarkt 4 Abflußrohre mit Deckel gekauft und hat diese passend zugesägt und mit Metallbändern befestigt. An die Deckel kommt ein Möbelgriff und in das Rohr ein kleines Loch. Fertig ist ein idealer Aufbewahrungsplatz für Dinge, die man nicht so gern im Koffer hat: Benzinkocher, Reserveöl, Regenkleidung, usw.

Werkzeugrohr

Für das Werkzeug hat sich Robert einen tiefen Schwerpunkt ausgesucht. So wurde vor den Kühler ein KG-Rohr mit Deckel moniert. In einem selbstgenähten Beutel aus Jeansstoff transportieren Daky und Daffy jetzt in diesem Rohr das Werkzeug unterm Bauch 🙂

Kühlerschutz

Aluminiumflechtmaterial aus dem Baumarkt zugeschnitten und gebogen, um es vor den Kühler zu montieren. Kann man dazu noch mehr schreiben?

  • Modifizierung der Räder
  • Progressive Gabelfedern von Wirth
  • Faltenbälge
  • Stahlflex Bremsleitungen von Spiegler
  • Zusatzsteckdose, 12 Vol

haben wir auch noch gemacht..

Gern geben wir auch noch mehr Infos und beantworten Dir Fragen. Nutze einfach das Kontaktformular!