Das kommt mir spanisch vor..

Wenn wir nebeneinander auf dem Sofa liegen und beide ganz vertieft in unsere Smartphones blicken, dann sind wir fleissig 🙂 Seit einigen Monaten verbessern wir unsere Fremdsprachenkenntnisse. Robert hat sich vorgenommen, sein Englisch aufzubessern und Barbara hat mit Spanisch neu angefangen. Nach einigen Recherchen haben wir uns für die App von DUOLINGO entschieden. Das haben wir jetzt beide auf unserem Handy und auf unserem Laptop und üben täglich. Das macht echt Spaß! Es ist kostenfrei und im Vergleich zu einigen anderen Sprach – Apps, die wir getestet haben, auch recht abwechslungsreich und nicht langweilig. Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut mal bei Wikipedia: DUOLINGO 

Außerdem besucht Barbara noch einen Volkshochschulkurs, der das ganze natürlich noch super ergänzt und bei einer neuen Sprache echt hilft.

Habt ihr eine Idee, wo die Redewendung „das kommt mir spanisch vor“ herkommt? Wikipedia sagt: „Die Redewendung besagt, dass jemandem ein Sachverhalt unverständlich oder seltsam erscheint. Möglicherweise stammt sie aus der Zeit, als Karl V., der seit 1516 spanischer König war, 1519 auch deutscher Kaiser wurde. Das spanische Hofzeremoniell war bis dahin in Deutschland bzw. am deutschen Hof wenig bekannt und wurde zum Teil als unerhört empfunden.“

Und auf spanisch gibt es diese Redewendung auch:  esto me suena a chino  = das kommt mir chinesisch vor. So hat jeder seine unbekannten/seltsamen Welten!

Also reisen wir doch einfach um die Welt, damit uns nicht mehr soviel „spanisch vorkommt“ !

ride2seetheworld

Schreibe einen Kommentar

*